Bedigung der Gesundheit – Säure-Basen-Haushalt

Eine Säuerung kann man sich erst nach dem Tod leisten.

ZDROWIE ZALEŻY OD RÓWNOWAGI pH ORGANIZMU

Was ist der Säure-Basen-Haushalt und welche Wirkung hat er auf Ihren Körper? Das ist ein geeignetes Verhältnis der Konzentration der Wasserstoffionen- und Hydroxidionen in Ihrem Körper. Von den Wasserstoffionen hängt die Azidität und von den Hydroxidionen die Basizität des Körpers ab. Das richtige Verhältnis der Ionen beeinflusst den guten Stoffwechselprozess und die gesundheitlichen Probleme entstehen, wenn die Größenverhältnisse gestört werden. Wir wissen, dass das Blut leicht alkalisch sein sollte. Seine Aufgabe ist die Beseitigung der Säurereste und die Versorgung den Zellen in Nährstoffe. Wenn man zu viel saure Substanzen dem Körper zuliefert (indem man übermäßige Mengen an Fett, Milch, Zucker, Weißmehlprodukten, farbige Softdrinks einnimmt), wird das pH-Gleichgewicht labil. Das führt zu schweren gesundheitlichen Problemen. Der pH-Wert des Blutes muss immer im Bereich von 7,35 bis 7,45 sein. Wenn der pH-Wert kleine Abweichungen zeigt, kann es für den Menschen tödliche Nachwirkungen haben und sogar lebensgefährlich sein. Vor dem engen Bereich des Blutes zeugt die medizinische Tatsache. In einer Lebensgefahr, eines Unwohlseins und Entwässerung wird Menschen im Krankenhaus ins Blut der Tropf angeschlossen. Seine chemische Zusammensetzung besteht nur aus Verbindungen, die alkalische Wirkungen haben. Und dazu in einer Form von Salzen der alkalischen Mineralien. IMG_0990

Die Alkalität des Blutes wird durch die so genannten alkalischen Blutpuffer erhalten. Dies besteht in der Einnahme der alkalischen Mineralien (Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium) und der Bildung von Kohlhydraten Gruppen. Diese Gruppen neutralisieren die Säurereste in Salz (die keine Reaktion haben und weniger schädlich für die Gesundheit sind). Wenn im menschlichen Körper die sauren Substanzen überwiegen, das heißt, dass es an alkalischen Mineralien mangelt. Um das Bereich des pH-Wertes zu halten, nimmt das Blut diese Mineralien aus anderen Organen auf. Un so wird Magnesium aus Muskeln und Calcium aus der Bauchspeicheldrüse oder aus Knochen aufgenommen. Aufnahme der alkalischen Mineralien aus den inneren Organen verursacht zuerst ihre Versauerung und zweitens beginnt der Krankheitsprozess (die Bauchspeicheldrüse- Diabetes, Nieren- Gicht, Leber-Cholesterin, etc.). Im Allgemeinen treten in der ersten Phase keine Symptome auf. Wenn jedoch diese Mineralien zu niedrig sind, entfernt der Kreislauf saure Reste in den Körper, was zum Wachstum des Fettgewebes also zur Fettleibigkeit führt. Biochemiker betrachen eindeutig solche Ablagerung von sauren Resten im menschlichen Körper als eine der Hauptursachen für den vorzeitigen Alterungsprozess. Bei Übersäuerung des Körpers gibt es viele gesundheitliche Schwächen und Krankheiten.

Beispiele der Gesundheitsprobleme, die durch Mangel an Gleichgewicht des pH-Wertes verursacht wurden:

  • Immunschwäche (häufige Anfälligkeit für Erkältungen und Grippe)
  • allgemeine Müdigkeit
  • verschiedene Arten von Allergien (die Haut wirft Säurereste aus, was zu verschiedenen Arten von Entzündungen führt)
  • Atherosklerose (verbunden mit Zusammenkleben der roten Blutzellen, insbesondere bei Diabetes werden Komplexe des glykierten Hämoglobins gebildet)
  • Arthritis und Gicht (überschüssige Harnsäure)
  • Tumore (aufgrund der anaeroben Umgebung statt einer Verbrennungsreaktion, gibt es Fermentationsprozesse)
  • Mykosen (übermäßiges Wachstum von Mikroorganismen)
  • Fettleibigkeit und Übergewicht (saure Substanzen werden im Fettgewebe eingeschlossen)
  • Diabetes (Entkalkung der Bauchspeicheldrüse)
  • Nervenschmerzen und Muskelkrämpfe (Mangel an Magnesium)
  • Osteoporose (Mangel an Calcium und Phosphor in den Knochen)
  • und viele andere.

In solchem sauren Umfeld entwickeln sich perfekt Bakterien und Viren. Saure Umgebung bedeutet das Fehlen von Sauerstoff für unsere Zellen. Solche Bedingungen sind für Mikroorganismen in den Fermentationsprozessen großartig. Sie produzieren hochgiftige Stoffe, die auch sauer sind. Geschlossener Kreis der Übersäuerung des Körpers wird immer größer.

Dies wurde von dem deutschen Arzt und Apotheker Hans-Heinrich Rockeweg, der Vater der Wissenschaft von der menschlichen Toxine-Homotoxikologie-genannt wurde. Er hat festgestellt, dass übermäßige Vergiftung des Körpers eine Anfangsphase der chronischen Krankheit ist. Die letzte Phase ist ein Tumor beziehungsweise Krebs. Er als der Erste führte den Begriff des toxischen Gifts in die Medizin ein. Andere Forscher wie Theodore Baroody und William Hay bestätigten dagegen, dass die Anzahl und die Art der Krankheiten keine Rolle spielt, denn alle Krankheiten haben denselben Grund – Verletzung des Säure-Basen-Gleichgewichtes zugunsten der Übersäuerung des Körpers. Um die sauren Reste zu neutralisieren, ist es nötig eine geeignete Menge der basischen Mineralstoffe zu zuführen. Wir sollten die basischen Verbindungen in Lebensmitteln und Flüssigkeiten, am besten im Wasser zuliefern. Eine sehr große Menge an alkalischen Mineralien (in Form von dissoziierten Ionen) bietet alkalisches, ionisiertes Wasser. Um das Säure-Basen-Gleichgewicht zu erreichen braucht man Zeit. Diese Veränderungen sollten nicht zu schnell erfolgen, weil es zu Nebenwirkungen für den Körper führt (zu schnelle Entgiftung schädigt der Leber). Dieser Effekt lässt sich jedoch schnell und sicher für die Gesundheit erreichen, indem Sie regelmäßig alkalisches Wasser trinken. Dieses Wasser außer der Säureneutralisation, scheidet sehr rasch die Säuren aus dem Körper mithilfe des Urins aus.

Bestellen Wasser Ionisator in unserem Online-Shop erhältlich

ZUM SHOP oder kaufen in TARNOWIE WROCŁAWIU WARSZAWIE
Kup jonizator